Batterie-, Glas- und Textilcontainer

Wählen Sie zunächst Ihre Gemeinde aus, damit die Standorte der Container angezeigt werden:

Alle Filtereinstellungen zurücksetzen.

Batteriecontainer

Batteriecontainer in Neuhausen-Hamberg
Batteriecontainer in Neuhausen-Hamberg

Batterien müssen von den Verkaufsstellen kostenlos zurückgenommen werden. Auch bei der Schadstoffsammlung werden Batterien angenommen. Außerdem stehen in Rathäusern, Schulen und auf den Recyclinghöfen Batteriecontainer zur Verfügung.

Batterien enthalten einerseits Schadstoffe, die nicht in die Restmülltonne gehören, und andererseits Rohstoffe, die verwertet werden können. Deshalb legt der Enzkreis großen Wert auf die getrennte Sammlung von Batterien.

Glascontainer

Glascontainer für Weiß-, Braun- und Grünglas
Glascontainer für Weiß-, Braun- und Grünglas

Als Ergänzung zu den Grünen Tonnen und den Recyclinghöfen sind in manchen Gemeinden des Enzkreises Glascontainer für die getrennte Entsorgung von Weißglas, Grünglas und Braunglas aufgestellt. Die Behälter werden zwar mit ein und demselben Fahrzeug entleert, doch haben diese Fahrzeuge drei Kammern für die drei unterschiedlichen Glasfarben. So ist auch bei der Sammlung die Farbtrennung gewährleistet. Glas anderer Farbe (zum Beispiel blaues Glas) wird zum Grünglas gegeben.

Welche Stoffe im Einzelnen zum Altglas gehören, finden Sie im Abfall-ABC. Wählen Sie dazu die Entsorgungsart Glascontainer aus.

Textil- oder Altkleidercontainer

Kleidercontainer des Roten Kreuzes
Kleidercontainer des Roten Kreuzes

Altkleider, Textilien und Altschuhe können auf allen Recyclinghöfen im Enzkreis angeliefert werden. Als Ergänzung sind an zentralen Stellen in vielen Gemeinden zusätzliche Container meist vom Roten Kreuz (DRK) für die Altkleidersammlung aufgestellt. Um die Sammlung auch künftig wirtschaftlich betreiben zu können, ist es wichtig, dass nur gebrauchtsfähige Kleidung und Schuhe in die Container gegeben werden. Die Schuhe sind paarweise zu bündeln.

Nicht gebrauchsfähige Kleidung (zerrissene oder verschmutze Kleider, Lumpen), Gardinen und Schneidereiabfälle gehören in die Restmülltonne und können nicht mehr verwendet oder verwertet werden. Teppiche und Teppichboden werden als Sperrmüll auf den Recyclinghöfen angenommen.

Welche Stoffe im Einzelnen zu den Altkleidern gehören, finden Sie im Abfall-ABC. Wählen Sie dazu die Entsorgungsart Altkleider- / Altschuhsammlung aus.