Abfall- und Klimaschutzwochen

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie müssen wir leider die Abfall- und Klimaschutzwochen auf den Herbst verschieben. Wir werden Sie in der nächsten Ausgaben von "Abfallwirtschaft und Klimaschutz", die voraussichtlich im Oktober 2020 an alle Haushalte im Enzkreis verteilt wird, über die neuen Termine informieren. Auch hier wird dann wieder eine Anmeldung möglich sein.

Voraussichtlich im Oktober und November bietet die Abfallberatung Besichtigungsmöglichkeiten von abfallwirtschaftlichen Anlagen an. Dazu zählen zum Beispiel

  • die Müllsortieranlage in Ölbronn der Firma SUEZ Süd GmbH (Kurzfilm)
  • das Entsorgungszentrum Hamberg in Maulbronn
  • eine Müllverbrennungsanlage in Stuttgart oder Mannheim
  • eine Anlage zur Zerlegung von Elektro- und Elektronikaltgeräten
  • eine Papierfabrik, die aus Altpapier Kartonagen herstellt.

Die Firmen und Anlagen können nicht jedes Jahr besichtigt werden, denn manchmal finden Umbauten, umfangreiche Wartungsarbeiten oder ähnliches statt. Die Anlagen werden jeweils im laufenden Betrieb besichtigt, deshalb ist festes Schuhwerk notwendig. Außerdem werden Treppen und Gitterroste begangen und manchmal werden die Besucher auch starken Magnetfeldern ausgesetzt, so dass keine köperlichen Beeinträchtigungen (z.B. Herzschrittmacher, Gehbehinderungen) vorliegen sollten. Das Mindestalter für die Besichtigungen liegt bei 14 Jahren.

Anlagen, die außerhalb des Enzkreises liegen, werden mit dem Bus ab Pforzheim besucht, für alle anderen Anlagen ist die eigenen Anreise vorgesehen.

Die genauen Termine und ein Anmeldeformular werden im Oktober über die Zeitung "Abfallwirtschaft und Klimaschutz" an alle Haushalte im Enzkreis verteilt und auch hier veröffentlicht.