Newsreader

Auslieferung in vollem Gang: die Tonnen kommen!

Aus rund wird bunt:

Jetzt geht’s los: Die neuen Tonnen kommen

Im Enzkreis ist die Auslieferung der Blauen Glastonnen und der Gelben LVP-Tonnen (Leichtverpackungen) in vollem Gang.

Illingen, Ötisheim, Maulbronn, Sternenfels, Knittlingen, Kieselbronn, Neulingen, Ölbronn-Dürrn, Eisingen, Ispringen, Kämpfelbach und Königsbach-Stein sowie zum Teil bereits in Remchingen und Straubenhardt haben schon die neuen Tonnen erhalten. Seit 6.12.21 (KW 49) werden die Tonnen in den Gemeinden Keltern, Neuenbürg, Remchingen und Straubenhardt, ab etwa 13.12.22 (KW 50) folgen die Gemeinden Birkenfeld, Engelsbrand, Friolzheim, Heimsheim, Mönsheim, Neuhausen, Niefern-Öschelbronn, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg. Bei Fragen oder Unklarheiten: www.verpackungsabfall-enzkreis.de oder Telefon 0800 1889966.

Noch in diesem Jahr soll die Aktion im gesamten Enzkreis abgeschlossen sein.

Die Auslieferungstrupps besitzen eine Liste, die die Zahl und Größe der auszuliefernden Tonnen für jedes Grundstück enthält; die zugeteilten Tonnen bemessen sich dabei nach Zahl und Größe der Personen auf einem Grundstück. Die Auslieferer sind nicht befugt, von dieser Liste abzuweichen und beispielsweise kurzfristig andere Tonnen als vorgesehen auszuliefern oder Tonnen mitzunehmen. Ein Tausch in eine andere Größe oder eine sonstige Änderung der neu ausgelieferten Behälter ist erst nach der ersten Leerung im neuen Jahr möglich. Details zu Änderungswünschen werden im Abfuhrplan für 2022 bekannt gegeben.

Die Firma PreZero (ehemals SUEZ) sammelt ab dem nächsten Jahr mit den blauen Tonnen Glas und den gelben Tonnen Leichtverpackungen ein. Die blauen Glastonnen werden in den Größen 120, 240 und 770 Liter sowie als Glaskorb mit 36 Litern je nach Haushaltsgröße und Anzahl der Haushalte im Gebäude ausgeliefert (die Auslieferung der Glas-Sammelkörbe erfolgt seit 22.11.2021). Die Tonnen werden erst ab Januar 2022 geleert und dürfen deshalb im Moment noch nicht mit Glasflaschen oder Konservengläsern befüllt werden.

Die gelbe LVP-Tonne dient der Sammlung von Leichtverpackungen aus Kunststoff, also Kunststofftüten, Aluminiumverpackungen, Konservendosen, Styropor oder Verbundverpackungen (zum Beispiel Tetrapak) und löst die grüne Tonne „rund“ ab. Sie wird in den Größen 240 Liter und 1100 Liter verteilt und ebenfalls erst ab 2022 geleert.

In der bisherigen Grünen Tonne „flach“ werden künftig nur noch Papier und Kartonagen gesammelt. Bei der Restmüll- und Bioabfallsammlung ändert sich nichts. Die Umstellung auf teilweise neue Tonnen war infolge einer Änderung des Verpackungsgesetzes und anschließender Neuverhandlungen mit den Dualen Systemen erforderlich geworden.

Alle Abfuhrtermine stehen wie gewohnt im Abfuhrplan für 2022, der Mitte Dezember an alle Haushalte verteilt wird. Umfassende Infos zu den neuen Tonnen gibt es auch im Internet unter www.aus-rund-wird-bunt.de sowie bei der Firma PreZero Service Süd GmbH unter Telefon 0800 1889966, E-Mail ds-knittlingen@prezero.com  oder www.verpackungsabfall-enzkreis.de. Allgemeine Informationen zur Abfallwirtschaft erteilt die Abfallberatung unter Telefon 07231 354838.

Zurück