Logo des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft
E-Mail an einen Freund versendenDrucken

: : Termine heute : :

Freitag, 22.02.2019

Leerungen heute in:


Recyclinghöfe heute geöffnet in:

Suche Name Recyclinghof

Maulbronn (Deponie):
07:30 - 11:45 Uhr, 12:45 - 15:45 Uhr

Suche Name Recyclinghof

Ispringen:
   14:00 - 17:30 Uhr

Suche Name Recyclinghof

Mühlacker (Lomersheim):
   14:00 - 17:30 Uhr

Suche Name Recyclinghof

Neulingen (Bauschlott):
   09:00 - 12:30 Uhr

Suche Name Recyclinghof

Niefern-Öschelbronn (Niefern):
   09:00 - 12:30 Uhr

Suche Name Recyclinghof

Königsbach-Stein (Königsbach):
   09:00 - 12:30 Uhr

Suche Name Recyclinghof

Straubenhardt (Conweiler):
   14:00 - 17:30 Uhr


Einträge Erdaushubbörse:
Suche [5] | Biete [33]

letztes Gesuch:
Gesuch vom 12.02.2019

letztes Angebot:
Angebot vom 23.01.2019


Einträge Sperrmüllbörse:
Verschenke [48] | Tausche [1] | Suche [1]

Letzter Eintrag vom 18.02.2019

: : Rückgabe an den Hersteller : :

Für immer mehr Produkte müssen die Hersteller bzw. Importeure die Verantwortung der Entsorgung übernehmen. Außer manchmal günstigeren Entsorgungsgebühren merkt davon der Endbesitzer des Produktes wenig. Trotzdem haben wir einige wichtige Produkte, die unter diese Rücknahmeverpflichtung fallen aufgeführt. Die Regelungen betreffen zum Teil gewerbliche zum Teil auch private Endbesitzer.

Transportverpackungen

Transportverpackungen im Sinne der Verpackungsverordnung sind Verpackungen, die den Transport von Waren erleichtern, die Waren auf dem Transport vor Schäden bewahren oder die aus Gründen der Sicherheit des Transports verwendet werden und beim Verteiber anfallen (Fässer, Kanister, Kisten, Säcke, Paletten, Kartonagen, geschäumte Schalen, Schrumpffolien)

Hersteller und Verteiber sind verpflichtet, Transportverpackungen nach Gebrauch zurückzunehmen (§4 VerpackV). Im Rahmen wiederkehrender Belieferung kann die Rücknahme auch bei einer der nächsten Anlieferungen erfolgen. Die Ware muss also nicht sofort entpackt werden, um die Transportverpackung zurückzugeben.

Batterien

Die Hersteller müssen gemäß Batterieverordnung für alle Battterien ein Sammel- und Rücknahmesystem betreiben. Der Verbraucher ist verpflichtet alle Batterien zurückzugeben. Die üblicherweise im Haushalt anfallenden Batterien können so über die Sammelboxen im Handel bzw. den kommunalen Sammelstellen gebührenfrei entsorgt werden.

Spezialbatterien und Akkus in größerer Menge, die nicht über den Einzelhandel entsorgt werden können, nimmt z.B. die Firma Banner Batterien Deutschland GmbH, Südweg 6 in 75245 Neulingen, Tel. 07237/48693-0 zurück.

Fahrzeuge

Fahrzeughersteller sind verpflichtet, alle produzierten Fahrzeuge als Altfahrzeuge vom Letzthalter kostenlos zurückzunehmen, wenn die Fahrzeuge einer anerkannten Rücknahmestelle oder einem von diesem Hersteller benannten und anerkannten Demontagebetrieb überlassen werden. Voraussetzung ist unter anderem, dass

Elektrogeräte

Auch für Elektrogeräte gilt, dass die Hersteller die Geräte zurücknehmen müssen. Für Geräte, die üblicherweise in Privathaushalten anfallen ist diese Rücknahme im Enzkreis über die Recyclinghöfe bzw. die Abholung auf Abruf geregelt. Für Geräte, die üblicherweise nur in Betrieben anfallen (Automaten, medizinische Geräte, Großkühltruhen usw.) und nach dem 13.8.2005 in Verkehr gebracht sind, sind die Hersteller verpflichtet eine zumutbare Möglichkeit zur Rückgabe zu schaffen und die Altgeräte zu entsorgen. Für die Entsorgung älterer Geräte sind die Betriebe selbst verantwortlich.

Photovoltaikanlagen

Bisher nicht gesetzlich geregelt ist die Rücknahme von Photovoltaikanlagen. PV Cycle, die internationale Dachorganisation der Hersteller und Importeure von Photovoltaikmodulen, baut derzeit europaweit ein freiwilliges Rücknahme- und Verwertungssystem für Photovoltaikanlagen auf. Zum Stand des Rücknahmesystem und weiteren Informationen: www.pvcycle.org

zurück

Letzte Änderung: 24.06.2010

Abfall- und Umweltberatung im Enzkreis, ES Konzepte Pforzheim, Tel. 07231/354838