Entsorgungszentrum Maulbronn mit Deponie

Das Landratsamt betreibt in Maulbronn über die Hamberg Deponie-Gesellschaft mbH (HDG) die einzige Deponie im Enzkreis. Hier können Privathaushalte und Gewerbebetriebe nicht verwertbare mineralische Abfälle und verunreinigten Bodenaushub aus dem Enzkreis anliefern. Die Abfälle sind nach Abfallarten getrennt anzuliefern. Außerdem befindet sich auf der Deponie der Recyclinghof Maulbronn.

Die Bezahlung der Gebühren ist in bar und per EC-Karte möglich.

Folgende mineralische Abfälle werden zum Beispiel angenommen:

  • Erdaushub (nicht verwertbar, verunreinigt)
  • Bauschutt (nicht verwertbar)
  • asbesthaltige Abfälle (nicht samstags)
  • Mineralwolle
  • Gips
Gebühren für nicht verwertbare mineralische Abfälle

Die Gebühren enthalten 16% MwSt. und gelten für Privatanlieferer und Kleingewerbe. Sie betragen:

  • bis 0,25 m³: 14,50 €
  • bis 0,50 m³: 29,00 €
  • bis 0,75 m³: 43,50 €
  • bis 1,00 m³: 58,00 €
  • bis 1,25 m³: 72,50 €
  • bis 1,50 m³: 87,00 €
  • bis 1,75 m³: 101,50 €
  • bis 2,00 m³: 116,00 €
  • bis 2,25 m³: 130,50 €
  • bis 2,50 m³: 145,00 €
  • bis 2,75 m³: 159,50 €
  • bis 3,00 m³: 174,00 €

Bitte beachten Sie folgendes:

  • Die Berechnung für mineralische Restabfälle aus privaten Haushalten bei Selbstanlieferung erfolgt normalerweise pauschal nach Volumen.
  • Anlieferungen, die die Menge von 3 m³ überschreiten, werden gewogen. Die gesamte Menge wird zum Preis von 285,- je Tonne angenommen.
  • Samstags ist die Menge auf 3 m³ pro Anlieferung begrenzt.
  • Asbesthaltige Abfälle sind staubdicht in reißfester Folie (z.B. Big Bag) anzuliefern.
  • Dämmmaterial (Mineralfaser, Glaswolle) ist in verpackter Form und unverpresst (Müllsack o.ä.) anzuliefern.
  • Anlieferung von Asbest und Dämmmaterial nur während der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag. Samstags erfolgt keine Annahme dieser Abfälle.

Gebühren für größere gewerbliche Anlieferungen von mineralischen Abfälle sowie verunreinigtem Bodenaushub finden Sie auf den Seiten der HDG. Dort finden Sie auch Ansprechpartner sowie genaue Anlieferungsbedingungen.

Altreifen

Pkw-Reifen

  • unzerkleinert, ohne Felge: 2,50 Euro je Stück
  • unzerkleinert, mit Felge: 8,75 Euro je Stück

Lkw- und Traktorreifen

  • unzerkleinert, ohne Felge: 5,00 Euro je Stück
  • unzerkleinert, mit Felge: 17,00 Euro je Stück
  • unzerkleinert, ohne Felge, Durchmesser < 1,30 u. breiter 0,4 m: 15,00 Euro je Stück
  • unzerkleinert, mit Felge, Durchmesser > 1,30 u. breiter 0,4 m: 36,50 Euro je Stück
Sonstiges

Außer mineralischen Abfällen, verunreinigter Erde und Altreifen werden einzelne weitere Abfallarten nur in Maulbronn angenommen.

Alt- und Wertstoffe in Mengen weniger als 3 m³:

> siehe Gebühren Recyclinghöfe

Alt- und Wertstoffe in Mengen über 3 m³:

  • > 3 m³, unbehandeltes Altholz (z.B. Spanplatten, Möbel, Holz aus dem Innenbereich):je Tonne 141,80 €
  • > 3 m³, behandeltes Altholz (z.B. Fensterrahmen, Zäune, Holz aus dem Außenbereich): je Tonne 165,00 €
  • > 3 m³, getrennt angelieferte Abfälle zur Verwertung (Altstoffe) ohne grünen Punkt z. B Hartkunststoff: je Tonne 220 Euro
  • kompostierbare Friedhofs- und Bioabfälle: je Tonne 90,00 Euro
  • kompostierbare Friedhofs- und Bioabfälle (Kleinmengen je 100 Liter): 6,00 Euro

Weitere nicht verwertbare oder bedingt verwertbare Abfälle:

  • Restmüll in Kleinmengen aus Privathaushalten je angefangene 0,25 Kubikmeter: 15,50 Euro
  • Steine aus Nachtspeichergeräten (je Tonne): 753,00 Euro
  • Steine aus Nachtspeichergeräten (Kleinmengen je angefangene 10 Liter): 13,00 Euro
  • Styropor aus der Gebäudedämmung (je Kubikmeter): 14,00 Euro
  • Wurzelballen (Baumwurzeln größer 15 cm Durchmesser): 165,00 Euro (je Tonne)
  • Eisenbahnschwellen: 165,00 Euro (je Tonne)
  • Dachpappe: 261,00 Euro (je Tonne), in Kleinmengen: 15,50 Euro je angefangenen 1/4 Kubikmeter
Gebühren für Rest- und Sperrmüll

Restmüll in Kleinmengen aus Privathaushalten je angefangene 0,25 Kubikmeter: 15,50 Euro

Sperrmüll kleiner 3 m³ siehe Gebühren bei den Recyclinghöfen.

Sperrmüll über 3 m³ aus Haushaltsauflösungen und Haushalten, Baustellenabfälle, Isoliermaterial, Ionenaustauscherharze aus der Trinkwasseraufbereitung: 311,00 Euro je Tonne

Nicht verwertbare gewerbliche Abfälle (Restmüll) in größeren Mengen (ab ca. 1 Kubikmeter), die über Müllverbrennungsanlagen entsorgt werden, müssen direkt bei der Umschlaganlage der Firma SUEZ Süd GmbH im Gewerbegebiet Erlen in Ölbronn angeliefert werden. Sie werden dort zur Gebühr von 311 Euro je Tonne angenommen. Nach Anlieferung erhalten Sie vom Landratsamt Enzkreis darüber eine Rechnung.

Bevor Sie jedoch erstmalig dort Abfälle anliefern können, müssen Sie sich mit Herrn Hauber vom Amt für Abfallwirtschaft beim Enzkreis unter Telefon 07231/308-9357 in Verbindung setzen.