Ab 2022 wird es bunt statt "flach und rund"

Neues Sammelsystem ab 2022

Die Dualen Systeme sind in Deutschland seit 1993 für die Sammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen wie zum Beispiel Schachteln, Plastik- und Glasflaschen, Folienverpackungen usw. zuständig. Seit 1993 regelt eine Vereinbarung zwischen den Dualen Systemen und dem Enzkreis das bisherige Sammelsystem "flach und rund".

Durch die Neufassung des Verpackungsgesetzes musste der Vertrag mit den Dualen Systemen neu verhandelt werden, da die ursprüngliche Vereinbarung über die Einsammlung und Verwertung der Verkaufsverpackungen mit Ablauf des Jahres 2020 ihre Gültigkeit verloren hat. Gleichzeitig wurden die Verwertungsquoten für das Recycling erhöht.

Deshalb ändert sich das Sammelsystem mit den Grünen Tonnen zum 1.1.2022 wie folgt:

  • In der bisherigen Grünen Tonne flach werden künftig nur noch Papier und Kartonagen gesammelt. Größe und Abfuhrrhythmus ändern sich nicht.
  • Alle Verkaufsverpackungen aus Kunststoff (einschließlich der Folien und des Styropors aus der bisherigen Grünen Tonne "flach") und Metall (Leichtverpackungen, LVP) werden in einer Gelben LVP-Tonne (bisher Grüne Tonne „rund“) ohne Glas gesammelt. Größe und Abfuhrrhythmus ändern sich ebenfalls nicht.
  • Altglas wird in einer separaten Blauen Tonne gesammelt. Sollte für die Blaue Tonne kein Platz vorhanden sein, so kann das Altglas auch in einem Blauen Kunststoffkorb gesammelt werden.

Fragen und Antworten haben wir in einem Begleitschreiben zum Gebührenbescheid zusammengefasst. Sobald Details zum neuen System feststehen, werden wir Sie hier informieren.

>> Film zur Abfalltrennung zu Hause ab 2022